Vielfalt in der Oberflächentechnik

Neues CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum in hochpräziser Fahrportal-Bauweise für die EMO-Plastic AG

20.07.2015

 

Eine Vantage 100 von Weeke steht neu in der Werkstatt der EMO-Plastic AG in Safnern. Das CNC-gesteuerte Bearbeitungszentrum in hochpräziser Fahrportal-Bauweise – ursprünglich eine Holzbearbeitungsmaschine – wurde den Ansprüchen der EMO angepasst. Die Maschine, die bis zu 24‘000 Umdrehungen in der Minute schafft, wurde bereits in Betrieb genommen und funktioniert ab sofort einwandfrei.

Auf dem neusten Stand der Technik, kann die EMO-Plastic AG somit noch massgenauer arbeiten. Mit der bereits bestehenden Maschine wird parallel gearbeitet, was eine effiziente Arbeitsweise und somit eine kostengünstigere Produktion ermöglicht. Die Vantage 100 unterstützt die Stärken der EMO-Plastic AG, die sich auf Kunststoffbearbeitung vor allem von grossen Teilen spezialisiert hat. Auf der neuen Maschine können Platten bis 1.25m x 2.50m eingespannt werden. Der Rastertisch dient aber ebenso gut dazu, kleinere und dünne Platten einwandfrei zu bearbeiten, weil sie sauber aufliegen und sich beispielsweise nicht wellen.

Eine weitere Spezialität der EMO sind Spezialanfertigungen, massgeschneidert und nach Kundenwunsch: Seien es Spezialwerkzeuge für Uhrenmacher, Schubladeneinsätze für hochpreisige Küchenmesser oder Kunststoffhüte für Hafenpfähle, um Tiere vor dem sicheren Tod zu schützen. Imposant ist auch das 5000-Liter-Becken, das mitten in der Werkstatt steht. Es ist ein Säurebecken und wurde mit Eisenrahmen verstärkt, damit es auch hält. Auch bei einem solchen Becken können auf individuelle Wünsche eingegangen werden: es gibt runde oder eckige Becken, jegliche Art von Zusatz-/Sonderausstattung ist denkbar: Deckel, Anschlüsse, Zapfhähne. Die EMO-Plastic AG flickt oder ändert auch Dieseltanks, etwa von Traktoren.

Haben Sie eine noch ungelöste Herausforderungen? Ralph Moser hilft Ihnen gerne weiter!

Tel: 032 355 24 34

ralph.moser@emo-plastic.ch

 

 

 

Zurück