Aquarellgemälde in Eloxaloberfläche

Eloxalkunst von Flora Mottini

28.04.2021

Die Genfer Künstlerin Flora Mottini nutzt die technischen Möglichkeiten der BWB Oberflächentechnik in Stans, um ihre Vision eines Aquarells tief in die Eloxaloberfläche von Aluminiumplatten einzuarbeiten. Die Platten werden dafür industriell eloxiert, bevor Flora Mottini in virtuoser Handarbeit die vorskizzierten Aquarelle mit den entsprechenden Farbpigmenten aufbringt. Die Farben dringen unterschiedlich tief in die Oberfläche ein, wonach der Eloxalprozess mit der Versiegelung der Oberfläche abgeschlossen wird.

Die Gemälde mit beeindruckender Tiefenwirkung sind Teil der Kunstinstallation meanspace, welche vom 22. April bis am 20. Juni 2021 im Helmhaus in Zürich gezeigt wird.

Mehr Informationen zu Ausstellung.

Foto: Julien Gremaud 

Zurück