The Diamond - Universität Sheffield

Objekt: The Diamond – Universität Sheffield, Sheffield S10 2TN, Grossbritannien
Architekten: Twelve Architects, London
Bauherrschaft: Universität Sheffield, Sheffield
Generalunternehmer: Balfour Beatty, London
Fassadenbau: Sipral a.s., Prag
Fertigstellung: 2015

BWB-Finish: Beizen (E6 = Mattieren)
BWB-Verfahren: BWB-Colinal 3145 / Level British Standard (BS 3987)

Das sechsstöckige Gebäude mit einer rautenförmigen Fassade aus eloxiertem Aluminium wurde von Twelve Architects entworfen und während der Ausführung passendend «The Diamond» getauft. Der Neubau bietet 19'500 m² Nutzfläche für die technische Fakultät der Universität Sheffield und beherbergt rund 5'000 Studierende. Die Anordnung und Gestaltung der Räume sollen Zusammenarbeit und interdisziplinärisches Arbeiten fördern.

Die Glasfassade wird von einem Gitterdesign aus bronzefarbenen gebogenen Aluminiumblechen, sogenannten «Lattices», überzogen. Die Bauteile in BWB-Colinal 3145 sind nach Level British Standard eloxiert, was u.a. eine Schichtdicke von mindestens 25µm und das Erfüllen spezifischer Auflagen beinhaltet. Auf jedem Element befinden sich 2 bis 12 Glasscheiben. Über 10 Tausend Einzelteile sind für die Aussenhülle verbaut worden. Bis zum finalen Ergebnis von Form, Aussehen und Befestigung der komplexen Fassade mussten mehrere Mock-ups erstellt, präsentiert und abgenommen werden. Im Innenraum wird die diamantförmige Gitterstruktur mit 2'707 schwarzen Lattice-Elementen weitergeführt.

«I am very proud of The Diamond building development. Twelve Architects has worked tirelessly to bring forward what I believe is both a fantastic addition to the University estate and Higher Education as a whole. ...» – Keith Lilley, Direktor für Immobilien und Facility Management an der Universität Sheffield –

Bilder: Jack Hobhouse

Zurück