Geistlich Areal – Wohnüberbauung 24 mila baci

Objekt: Geistlich Areal – Wohnüberbauung 24 mila baci, am Rietpark, Brandstrasse 21, Schlieren
Architekten: Steib Gmür Geschwentner Kyburz Partner AG, Zürich
Fassadenbau: Diethelm Fassadenbau AG, Hermetschwil
Bauherr: Helvetia Versicherungen, Zürich
Fertigstellung: 2020

BWB-Finish: Beizen – im Matt-Effekt E6
BWB-Verfahren: Sanodal® BWB-Bausilber 2 (ehem. Bausilber 7), Sandalor® Blau C64-2 resp. S150-1

Die Fassade ist ein Spiel mit den Eloxalfarben Bausilber und Sandalor®-Blau der BWB Oberflächentechnik. Zur Strasse hin verschaffen sich die bausilbernen Balkons, im Kontrast zur dunkelblauen Fassade, akzentuiert Aufmerksamkeit. Im Innenhofkommt der helle Goldton grossflächig zum Einsatz, wodurch dieser bereits mit den ersten Sonnenstrahlen freundlich erwacht.

Die BWB Oberflächentechnik hat für das Projekt über mehrere Monate hinweg über 7'000 m2 Aluminiumblech eloxiert. Die Aluminiumbleche wurden in zwei Schichten für die Eloxalbehandlung montiert und auf der vollautomatischen 7,5-Meter Anlage rund um die Uhr eloxiert. Dabei wurden die Bleche in einer Reihe von Eintauchverfahren gebeizt, eloxiert, eingefärbt und anschliessend unter Hitze verdichtet.

Pressebericht Architektur+Technik mit Details der Fassadenkonstruktion

Bilder: Steib Gmür Geschwentner Kyburz Partner AG, Zürich

Zurück