Musée d’ethnographie de Genève – MEG

Objekt: Musée d'ethnographie de Genève - MEG, Boulevard Carl-Vogt 65-67, 1205 Genf
Bauherrschaft: Stadt Genf, Departement für Bauten und Stadtplanung
Architekten: Graber Pulver Architekten AG, Zürich / Bern
Fassadenplanung: Mebatech Ingenieurbüro für Metallbautechnik AG, Baden
Fassadenbau: Sottas SA, Bulle
Fertigstellung: 2014

BWB-Finish: Beizen – im Matt-Effekt E6
BWB-Verfahren: BWB-Colinal 3115

Das Musée d'ethnographie in Genf, kurz MEG, zieht nicht nur Kunstliebhaber, sondern auch Fotografen und Touristen aus aller Welt an. Hoch aufragend und dramatisch spitz zulaufend, verleiht das geometrische Design mit auskragenden Metallvordach dem MEG-Gebäude einen besonderen Charme und Einzigartigkeit. Die bronzene Eloxaloberfläche schützt die Fassadenelemente vor Korrosion, zudem bleibt die Metallstruktur des Aluminiums erhalten.

Dokumentation der Stadt Genf

Bilder: MEG, B. Glauser

Zurück