Pathologie in St. Gallen

Vorbehandlung: Beizen (E6 = Mattieren)

Färbeverfahren: BWB-Sanodal, BWB-Bausilber 1

Die spektakuläre Architektur des Gebäudes wird durch die BWB-Färbetechniken noch verstärkt. Bei den BWB-Färbeverfahren sitzt der Farbstoff in den Poren der Anodisierschicht. Beim anschliessenden Verdichtungsprozess werden alle Poren geschlossen. Daraus resultiert die ausserordentlich hohe Farbechtheit.

Bild: Peter Ruggle

Zurück